Markus Denzel - Rechtsanwalt

Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

07583 942751

ra.denzel@t-online.de

GESCHICHTE DES HAUSES DENZEL –
EINE GESCHICHTE IN DER VIERTEN GENERATION

Die “Mühlscheuer“ am Marktplatz in Bad Schussenried, ehemals Obere Mühle, Haus Sylvester.
Die Geschichte der „Mühlscheuer“ am Marktplatz in Bad Schussenried liegt über 100 Jahre zurück. 1895 erwarb Schmiedemeister Lorenz Denzel für 3.500 Goldmark,
das um 1860 erbaute Gebäude.



Vierzig Jahre nach dem Kauf übergab er die Schmiede an seinen Sohn Julius – eines von acht Kindern, die zweite Generation.
Der war auch Schmiedemeister und ist bis heute älteren Bad Schussenriedern als Landmaschinenhändler in bester Erinnerung. Da dessen Ehe kinderlos blieb, ging die „Mühlscheuer“ in die Hand seines Bruders Paul. Genauer gesagt Prof. Dr. Paul Denzel, der in Aachen einen Lehrstuhl für Elektrotechnik und Ingenieurwirtschaft inne hatte. Zuvor arbeitete er als Dipl.- Ingenieur bei den technischen Werken in Stuttgart und bei der EVS in Biberach.

Später entstand in der Mühlscheuer das Ingenieurbüro Prof. Dr. Paul Denzel, das sein Sohn Peter in 3. Generation, ebenfalls Diplomingenieur ebenfalls bis zu seinem Tode im Jahre 2016 weiterführte. Während das eigentliche Mühlgebäude 1984 abgebrochen wurde, blieb das heute am Marktplatz stehende Gebäude erhalten und wurde vier Jahre später von Peter Denzel, unter Mitwirkung des Amtes für Denkmalpflege aufwändig renoviert. Durch den Umbau entstanden Wohnungen und Geschäftsräume.

1998 zog die vierte Generation in das Haus ein. Rechtsanwalt Markus Denzel mit seinem Büro und seine Schwester Barbara, die seit dem Jahr 2002 das „Cafe am Markt“ führt.